Schon wieder im Urlaub krank? So boostest du dein Immunsystem!

/ Ratgeber - Zur√ľck zur √úbersicht

Kaum schwindet der Stress, kratzt auch schon der Hals. Warum wir so oft im Urlaub krank werden und was wir dagegen tun können, kannst du hier nachlesen.

Schon wieder im Urlaub krank? So boostest du dein Immunsystem!

Der Alltagsstress l√§sst nach, die hei√üersehnten Ferien stehen vor der T√ľr. Schnell noch die letzten Dinge erledigen, bevor wir endlich die wohlverdiente Freizeit genie√üen k√∂nnen. Doch was ist das? Halskratzen, eine hei√üe Stirn, ein verd√§chtiges Jucken in der Nase ‚Äď damit bist du nicht allein. Viele von uns werden regelm√§√üig im Urlaub krank. Aber woran liegt das?

Was Adrenalin und Stresshormone mit unserem Immunsystem machen

Gerade vor den Ferien haben wir normalerweise noch viel zu erledigen. Schnell noch ein paar Dinge aufarbeiten, die Wohnung putzen, W√§sche waschen, Koffer packen usw. Kurz gesagt: Stress pur. Und die Wochen und Monate davor waren wahrscheinlich auch alles andere als stressfrei. Unser K√∂rper reagiert darauf mit beschleunigtem Herzschlag, h√∂herem Adrenalinspiegel und Stresshormonen wie zum Beispiel Kortisol. Das alles macht uns vor√ľbergehend leistungsf√§higer und verringert das Risiko, krank zu werden.

Nat√ľrlich sind wir trotzdem Viren und Bakterien ausgesetzt. Und sobald der Stresspegel sinkt, geht es los: Der Adrenalinspiegel geht zur√ľck und schon wird das Immunsystem schw√§cher ‚Äď die Krankheitserreger haben jetzt leichtes Spiel ‚Äď und wir die laufende Nase.

Im Urlaub krank geworden ‚Äď was kannst du im Ernstfall tun?

Wenn es schon passiert ist, musst du dich nat√ľrlich zuallererst schonen. Bei Fieber brauchst du Bettruhe und viel Fl√ľssigkeit. Wenn es sich ‚Äěnur‚Äú um einen grippalen Infekt handelt, kannst du dir auch entspannte Spazierg√§nge an der frischen Luft g√∂nnen, das tut K√∂rper und Seele gut!

Dein Immunsystem muss jetzt ganze Arbeit leisten. Um den Abwehrkampf gegen die Viren und Bakterien zu gewinnen, braucht es hochdosiertes Vitamin C, D3 und das Spurenelement Zink. Wenn du zu wenig davon im Körper hast, dauert die Erholungsphase wesentlich länger.

Tipp: Die Supamun¬ģ Akut Sticks enthalten all diese Stoffe, perfekt aufeinander abgestimmt. Und zus√§tzlich das Coenzym Q10 in seiner aktivierten Form (Ubiquinol), das deinem K√∂rper einen Energieschub verleiht. Mit der 5-Tage-Kur Supamun¬ģ Akut kannst du dein Immunsystem optimal unterst√ľtzen!

Was macht die Grippe mit unserem Immunsystem?

Wenn du gerade erste eine Grippe √ľberstanden hast, bist du nat√ľrlich wesentlich anf√§lliger f√ľr diverse Infektionen. Forscher haben den Grund daf√ľr herausgefunden: Grippeviren richten am Lungengewebe Sch√§den an, die im K√∂rper eine Stressreaktion ausl√∂sen. Und diese Stressreaktion unterdr√ľckt die Abwehrreaktion ‚Äď sprich: die Grippe hinterl√§sst ein wehrloses Immunsystem.

Wenn nun andere Krankheitserreger auf die ohnehin geschwächten Atemwege treffen, haben sie leichtes Spiel und können sich nahezu ungestört im ganzen Körper ausbreiten. Das Ergebnis: Die folgende Erkrankung ist wesentlich hartnäckiger.

Deshalb ist es gerade bei einer Grippe besonders wichtig, das k√∂rpereigene Immunsystem so gut wie m√∂glich zu st√§rken. Am besten, du unterziehst dich gleich bei den ersten Krankheitssymptomen einer hochdosierten Vitaminkur. Mit Supamin¬ģ Akut geht das nat√ľrlich besonders leicht ‚Äď einfach 5 Tage lang die t√§gliche Dosis konsumieren und fertig!

Du willst nicht immer im Urlaub krank werden? So beugst du vor

Grunds√§tzlich gilt nat√ľrlich: Je weniger Stress, desto geringer das Risiko, dass du im Urlaub krank wirst. Wir wissen, dass das leichter gesagt als getan ist. Aber mit ein paar kleinen Verhaltens√§nderungen kannst du deinen Stresslevel dennoch deutlich reduzieren.

1. Verschiebe den Abreisetag

Wenn du mit laufendem Motor vor der Schule Ihres Kindes wartest, um sofort in die Ferien aufzubrechen, ist der Stress vorprogrammiert. Immerhin musst du bis dahin alles erledigt haben. Aber ist das wirklich nötig? Gönne dir und deiner Familie noch zwei, drei Tage Auszeit zuhause, um alles in Ruhe vorzubereiten. Dann startest du wesentlich entspannter in den Urlaub.

2. Lass ruhig etwas liegen

Musst du vor Ihrem Urlaub unbedingt ALLES aufarbeiten, was in der Arbeit zu tun ist? Bestimmt gibt es einiges, das noch ein bisschen warten kann. Dann lass es ruhig warten (es sei denn, der Gedanke daran w√ľrde dich so stressen, dass dein ganzer Urlaub verdorben w√§re).

3. Integriere regelmäßige Auszeiten in deinen Alltag

Jeder von uns braucht Zeit zum Regenerieren. Wenn du es schaffst, mehrmals pro Woche eine kleine Auszeit oder Abwechslung zu erleben, reduzierst du deinen Stresslevel und deine Krankheitsanfälligkeit.

Und oft reichen wirklich Kleinigkeiten: Zum Beispiel mit dem Fahrrad oder zu Fu√ü zum B√§cker und dabei die Landschaft genie√üen, ein gutes Buch in der Badewanne lesen, statt wie √ľblich vor dem Fernseher einzuschlafen, eine Stunde durch den Wald spazieren, ‚Ķ was f√ľr dich funktioniert, h√§ngt nat√ľrlich davon ab, wie dein Alltag aussieht. Besonders wirksam sind die Auszeiten immer dann, wenn du das Gegenteil von dem tust, was du √ľblicherweise machst.

Wir w√ľnschen dir einen sch√∂nen Urlaub!

 

Supamun¬ģ AKUT Sticks ist ein Lebensmittel f√ľr besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Di√§ten). Zum Di√§tmanagement bei grippalen Infekten.